Vortrag

Vortrag zur Ausstellung "Von Monet bis Picasso" mit Prof. Dr. Rainer Metzger

Donnerstag, 31.10.2013
Beginn: 18:00 Uhr
Ende: 20:00 Uhr
Ort: Kunstmuseum Liechtenstein (Lageplan)
Thema: "Was ist Kunst? Wann ist Kunst?"
Einige Probleme und einige Beispiele zur Ästhetik in der Kunst.

 

 

 

Rainer Metzger wird Einblicke in Fragestellungen und Entwicklungen der Kunst der Moderne geben. Seinen Vortrag stellt er dabei unter die These von Nelson Goodman aus dessen Buch Weisen der Welterzeugung: „Es liegt ein Teil der Schwierigkeit darin, daß die falsche Frage gestellt wird – weil man nicht erkennt, daß ein Ding zu bestimmten Zeiten als Kunstwerk fungieren kann und zu anderen nicht. Im Zweifelsfall ist die wirkliche Frage nicht: Welche Objekte sind (permanent) Kunstwerke?, sondern: Wann ist ein Objekt ein Kunstwerk? – oder kürzer: Wann ist Kunst?“


Rainer Metzger ist ein ausgewiesener Kenner der Moderne. Er publizierte unter anderem eine zweibändige Monographie über Vincent van Gogh (zusammen mit Ingo F. Walther), zudem „Gustav Klimt. Das grafische Werk“ und „Kunst der Buchstäblichkeit - Buchstäblichkeit der Kunst. Versuch einer Ikonologie der Moderne“. Er wirkte als Kritiker in verschiedenen Tageszeitungen und Kunstmagazinen, unter anderem von 1994 bis 1997 als Redakteur für Kunst und Architektur beim Standard. Seit 2004 ist er Professor für Kunstgeschichte an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe.