Führung

Osiris. Das versunkene Geheimnis Ägyptens.

Freitag, 23.06.2017
Beginn: 15:00 Uhr
Ende: 16:30 Uhr


Geborgen aus den Tiefen vor Ägyptens Mittelmeerküste: Die spektakuläre Ausstellung zeigt rund 300 Statuen und Kultgegenstände, Sarkophage und Götterbilder aus sechzehn Jahrhunderten. Sie stammen aus den legendären Städten Thonis-Herakleion und Kanopus, die im 8. Jahrhundert n. Chr. im Meer versanken. Alte Fragen finden dadurch eine Antwort.

Die Ausstellung erzählt sagenhafte Geschichten: Von Osiris, Ägyptens Gott der Wiedergeburt, Herrscher über die Unterwelt und Held eines geheimnisvollen Kults. Sie berichtet von sensationellen archäologischen Entdeckungen auf dem Meeresgrund, von heute versunkenen, einst blühenden Handelsstädten im Nildelta. Was der französische Archäologe Franck Goddio und sein Team in den Untiefen der Bucht von Abukir gefunden und aus dem Meer geborgen haben, wirft ein neues Licht auf die Geschichte der Spätzeit Altägyptens, als Griechen und Römer im Land der Pharaonen Fuss gefasst hatten.

Die Schau war zuvor im Institut du monde arabe in Paris und im British Museum in London zu sehen. Franck Goddio und die Hilti Foundation in Liechtenstein, die die Unterwasser-Ausgrabungen in Ägypten seit zwanzig Jahren fördert, haben dem Museum Rietberg als einzigem deutschsprachigen Ort den Zuschlag für die Übernahme der Ausstellung gegeben.

Programm:
13.00 h Abfahrt ab Rheinpark Stadion Vaduz
15.00 – 16.00 h Führung durch die Ausstellung mit Franck Goddio
17.00 h Rückfahrt

Der Unkostenbeitrag beträgt pro Person für die Busfahrt CHF 50.00 für Mitglieder und CHF 90.00 für Nichtmitglieder. Nach der Anmeldung wird eine Rechnung verschickt.

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Wir bitten um Anmeldung bis Donnerstag, 08. Juni 2017.


Quelle Bild: www.rietberg.ch
Osiris. Das versunkene Geheimnis Ägyptens.