Ausflug

Kunstausflug nach Bern

Samstag, 04.06.2016
Beginn: 06:00 Uhr
Ende: 19:30 Uhr
Besuch der beiden Ausstellungen «Chinese Whispers» Werke aus den Sammlungen Sigg und M+ Sigg Collections im Kunstmuseum Bern und im Zentrum Paul Klee

Bedeutende Teile der Sammlung des Schweizers Uli Sigg werden in einer Gemeinschaftsausstellung des Kunstmuseum Bern und des Zentrum Paul Klee in Bern und danach in reduzierter Form im MAK – Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst in Wien zu sehen sein, bevor sie als Schenkung nach Hongkong gehen. Unter dem Titel «Chinese Whispers» zeigt die Ausstellung vom 19.02. bis 19.06.2016 rund 150 neuere Werke der Sigg und M+ Sigg Collections und ist damit ein Spiegelbild des modernen Chinas.


«Chinese Whispers» (chinesisches Geflüster) bietet einen vertieften Einblick in die Kunstproduktion Chinas der letzten 15 Jahre und ermöglicht es den Besuchenden, das Land aus der Sicht von Kunstschaffenden von Ai Weiwei bis Zhuang Hui zu entdecken. Sie knüpft an die «Mahjong»-Ausstellung an, die 2005 von Bernhard Fibicher und Ai Weiwei kuratiert im Kunstmuseum Bern stattfand und weltweit Beachtung fand, weil sie erstmals in grossem Umfang chinesische Gegenwartskunst im Westen zeigte.

Uli Sigg – Wirtschaftsjournalist, Unternehmer, Schweizer Botschafter in China (1995 bis 1998) und Kunstsammler – begann sich Ende der 1970er Jahre mit der chinesischen Gegenwartskunst zu befassen und in der Folge als Erster in systematischer Weise ihre Werke zusammenzutragen. Ganz bewusst sammelte er nicht nach seinem Geschmack, sondern in repräsentativer Weise, wie es dem Auftrag einer Nationalgalerie entspräche. Deshalb gilt seine Sammlung von mehr als 2‘200 Werken von etwa 350 Kunstschaffenden als die weltweit umfangreichste.

Programm:

06.00 h Abfahrt ab Vaduz Rheinpark Stadion / Kaffeepause unterwegs

 

10.00 h – 11.00 h Führung durch den ersten Teil der Ausstellung «Chinese Whispers» im Kunstmuseum Bern und anschliessend individuelles Mittagessen

 

13.30 h Fahrt zum Zentrum Paul Klee

 

14.00 h – 15.00 h Führung durch den zweiten Teil der Ausstellung «Chinese Whispers» im Zentrum Paul Klee

 

ca. 16.00 h Abfahrt in Bern

ca. 19.30 h Rückkehr in Vaduz

Der Unkostenbeitrag beträgt pro Person für die Busfahrt CHF 80.00 für Mitglieder und CHF 120.00 (inkl. Eintritt und Führungen) für Nichtmitglieder. Nach der Anmeldung wird eine Rechnung verschickt.

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Wir bitten um Anmeldung bis Dienstag, 24. Mai 2016 per E-Mail.

 

Im Gasometer in Triesen läuft noch bis 08.05.2016 die Ausstellung „Confronting Anitya“, zeitgenössische Kunst aus China, eine Kooperation mit dem Palais Liechtenstein. Die Ausstellung gibt einen Einblick in diejenige Künstlergeneration, die sich auf zeitgenössische Weise mit den eigenen chinesischen künstlerischen Traditionen auseinandersetzen. In der Ausstellung im Kunstmuseum Bern ist ein Teil der Ausstellung dieser Thematik gewidmet. Einige der in Triesen ausstellenden Künstler sind auch in der Sammlung Sigg vertreten und in Bern ausgestellt: Shao Fan, Shi Jinsong, Xiao Yu, Ni Youyu, Shao Fan und weitere. An der Finissage am 08.05. im Gasometer findet um 16 Uhr eine öffentliche Führung statt.

Quelle Bild: www.kunstmuseumbern.ch

Kunstausflug nach Bern