Sonstige

KUNST KANN. Einblicke in zeitgenössische künstlerische Haltungen

Samstag, 26.09.2020
Beginn: 14:00 Uhr
Ende: 17:00 Uhr
Ort: Kunstraum Engländerbau (Lageplan)
Hands-On durch den Lernparcours mit Dagmar Frick-Islitzer
mit anschliessender Präsentation des Handbuchs und Apéro

KUNST KANN steht für zwölf Kunstwerke, zwölf Lernstationen, zwölf Ausschnitte aus Interviews mit eingeladenen Künstler*innen aus Liechtenstein, Deutschland, Österreich und Südtirol.

  

Wer sich bewusst in Unsicherheit begibt, sind Künstler*innen. Diese wollen per se das Neue, und das finden sie nicht auf bestehenden Wegen. Das Neue trägt dieses Unvorhersehbare und Ergebnisoffene in sich. Es birgt Risiken, Fehler und die Gefahr des Scheiterns. Die Ausstellung KUNST KANN im Sinne einer Vermittlungs- und Lernplattform lässt die beteiligten Künstler*innen aus der bildenden und darstellenden Kunst, Musik und Literatur schildern, welche Rolle Offenheit, Neugierde und Wahrnehmung, Spielfreude und Improvisation, Mut und Risikobereitschaft, Kommunikation und Zusammenarbeit für sie persönlich spielen. Und was ihnen Erfolg bedeutet.

 

Die Künstler*innen bringen damit ihre künstlerischen Eigenschaften, Fähigkeiten und Haltungen zum Ausdruck. Die Art, wie sie denken, arbeiten und ihre Prozesse steuern, können Sie, liebe Besucher*innen und Teilnehmer*innen, im Lernparcours erproben.

 

Dagmar Frick-Islitzer gibt zuerst eine Einführung in die Vermittlungs- und Lernplattform und geleitet Sie dann an ausgewählte Stationen, um diese praktisch – hands-on – auszuprobieren und so künstlerische Erfahrungen zu machen. Sie brauchen keine Vorkenntnisse. Neugierde und Offenheit sind von Vorteil. Durch das Sehen, Hören und praktische Tun bekommen Sie ein Perspektivbewusstsein für zeitgenössische künstlerische Haltungen.

 

DAUER:

 

14 Uhr: Hands-On durch den Lernparcours

16 Uhr: Präsentation Handbuch mit Apéro

 

Wegen den Einlassbeschränkungen bitten wir Sie um Anmeldung bis zum 18. September 2020 direkt bei  oder Telefon 236 60 77. Die Anmeldungen werden nach Eingangsdatum gereiht. Der Kunstraum bittet die Teilnehmer*innen der Führung, eine Schutzmaske zu tragen. 

 

Herzlich laden wir in den Kunstraum Engländerbau und zum anschliessenden Aéro ein. 

 

 

Quelle Bild: www.kunstraum.li

KUNST KANN. Einblicke in zeitgenössische künstlerische Haltungen