Vorstand

         
     
       
             
             

Vanessa Cosi

Präsidentin + Schriftführerin

 

Mario Büchel  
Kassier

 

Patricia Beck
Vorstandsmitglied

 

Elisabeth Ender
Vorstandsmitglied

Axel Jablonski
Vorstandsmitglied

Eva-Maria Schädler
Vorstandsmitglied 
 

Geschichte

Die Liechtensteinische Kunstgesellschaft wurde als Verein am 13. Dezember 1975 in Vaduz gegründet und zählt rund 600 Personen und Institutionen zu ihren Mitgliedern.

Im Rahmen ihrer Zwecksetzung hat die Kunstgesellschaft seit ihrer Gründung ihren Mitgliedern Führungen, Vorträge, Kunstreisen und Publikationen angeboten und vermochte von Anfang an, ihren Mitgliedern die Auseinandersetzung mit Kunst auf verschiedenen Ebenen zu ermöglichen. Ebenfalls wurde der Bau eines Kunsthauses in Liechtenstein unterstützt. Im Jahr 2000 konnt das Kunstmuseum Liechtenstein dank privater Initiative eröffnet werden.

Als weitere bedeutende Errungenschaften der LKG können die Aufarbeitung des Nachlasses von Zotow und die daraus resultierende „Prof. Eugen Zotow-Ivan Miassojedoff-Stiftung“ die Hilfestellung zur Gründung der Liechtensteinischen Kunstschule und des Kunstraums Engländerbau genannt werden.

Diese von der LKG gegründeten bzw. unterstützten Institutionen stehen heute selbständig im liechtensteinischen Kulturleben.

Zu den Schwerpunkten und Aktivitäten im heutigen aktiven Vereinsleben sind hier ein paar Punkte angesprochen, jedoch ohne Anspruch auf Vollständigkeit.
  • Unterstützung des Kunstmuseums Liechtenstein und des Kunstraums Engländerbau
  • Exklusive Veranstaltungen für Mitglieder, teilweise in Zusammenarbeit mit dem Kunstmuseum Liechtenstein
  • Unterstützung der Aktivitäten der Kunstschule Liechtenstein
  • Dialog mit Kunstschaffenden
  • Führungen durch Museen und Ausstellungen
  • Vortragsreihen zu kunstgeschichtlichen Themen und zum aktuellen Kunstgeschehen
  • Kunstreisen zu einem speziellen Thema oder Anlass
  • Kontakte zu anderen kulturellen Institutionen und Organisationen

Zweck

Die Liechtensteinische Kunstgesellschaft hat das Ziel, die Wahrnehmung der Kunst zu fördern. Sie eröffnet allen Kunstinteressierten den Zugang zur Kunst und zu den Kunstschaffenden. Das abwechslungsreiche Angebot der Kunstvermittlung an die Mitglieder umfasst unterschiedliche Epochen und Zeitströmungen und soll den vielfältigen Erwartungen und Bedürfnissen gerecht werden. 

Insbesondere finden Führungen in Museen und in Ausstellungen der Region statt, um auf die Möglichkeiten in der näheren Umgebung aufmerksam zu machen.

Vorteile der Mitgliedschaft:

  • Freier Eintritt in das Kunstmuseum Liechtenstein
  • Freier Eintritt in das Landesmuseum
  • Als Jahresgabe unentgeltlicher Bezug der Jahresgabe des Kunstmuseums Liechtenstein
  • Vergünstigungen bei Führungen, Vorträgen und Veranstaltungen, die von der Liechtensteinischen Kunstgesellschaft organisiert sind
  • Ermässigte Eintritte im Kunstmuseum St. Gallen, Kunsthaus Bregenz und Magazin 4 in Bregenz